Blumenwachse

Blumenwachse in hautpflegender Kosmetik.

Blumenwachs ist ein Nebenprodukt aus der Produktion von Absoluten. (Unter Absolutenversteht man in der Regel hochkonzentrierte Flüssigkeiten mit charakteristischer Farbe, dickflüssiger als ätherische Öle). 

Blumenwachse in hautpflegender Kosmetik.

Der Wert von Blumenwachsen besteht im länger anhaltendenund weicheren Aroma als bei dem der Absolute. Ihr Hauptvorteil liegt aber in den aktiven kosmetischen Eigenschaften. Man kennt viele Arten von Blumenwachsen. Schauen wir unseinige von ihnen genauer an.

– Jasminwachs

Wirkstoffe: Carotinoide, Vitamin E, Phospholipide. Sie verfügen über starke antioxidative Wirkung, wirken erweichend auf die Haut, glätten das Mikrorelief der Haut und halten Feuchtigkeit. Creme mit Jasminwachs wird Menschen mit trockener, verblassender und dehydrierter Haut regelrecht begeistern. Jasminwachscreme hat eine zarte Textur, die Haut nimmt sie rückstandsfrei auf. Neben Gesichtscremes wird es erfolgreich in Produkten zur Pflege von Haaren, Nägeln, Haut um die Augen und des ganzen Körpers eingesetzt.

-Veilchenblätter-Wachs.

Seine Farbe ist olivengrün. Wirkstoffe: Saponine, Säuren (Salicylsäure, Ascorbinsäure), Phytoöstrogene, Flavonglykosid, Violacvercetin.

Es wird hoch geschätzt für seine entzündungshemmenden und erweichenden Eigenschaften. Creme auf Veilchenwachs-Basis gegen Hautreiz ist eine Legende der Kosmetologie. Es beruhigt Gereiztheit nicht nur nach der Rasur, sondern entfernt auch ekzematische Anzeichen; ist besonders für zu Akne neigende Haut geeignet. Veilchenblätter-Wachs besitzt bakterizide Eigenschaften, wird in Antitranspirantien verwendet. Aufgrund seiner bindenden Wirkung ist dieses Wachs ein aktiver Bestandteil von Kosmetika für fettige Haut und seine Schutzeigenschaften werden in Produkten verwendet, die die Haut vor negativen äußeren Einflüssen, einschließlich Sonnenaktivität, schützen sollen. Für Menschen über 40 ist Veilchenblütten-Wachs notwendig als Schutz der Wasserfettschicht und ein Regenerationsmittel.Es stärkt die Nagelplatte und wird in der Haarpflegekosmetik (Conditioner, Splisshaare) verwendet.

-Tuberosenwachs

Die Vielzahl der aktiven Stoffe hier ist beeindruckend: Eugenol, Nerol, Farnesol, Geraniol; Methylbenzoat und Methylanthralinat. Es ist gesund für jeden Hauttyp: von der Problemhaut bis zur verblassenden Haut. Tuberosenwachs ist bekannt für seine feuchtigkeitsspendenden, verjüngenden und mattierenden Eigenschaften.

-Kassie-Wachs ist eine gelbliche wachsartige Masse mit blumig süßem Zimt-Aroma mit balsamischen Tönen. Aroma-Öle auf Basis von Kassie sind ein starkes natürliches Aphrodisiakum, das eine Person entspannen und enthemmen kann. Die im Wachs enthaltenen Wirkstoffe sind Polysaccharide, Antraglykoside und Glykosiden. Sie verbessern die Blutzirkulation und wirken straffend und regenerierend auf die Haut. Kassie-Wachs wirkt aufgrund seiner Zusammensetzung weich und heilend, ideal für Sonnenschutzmittel. Kassie-Wachs wird verwendet zur Herstellung pflegender und beruhigender Kosmetika für trockene, empfindliche und gereizte Haut. Es wird in Cremes gegen Pigmentflecken eingesetzt, ergänzt perfekt saftige Lippenbalsame.

Mimosenwachs

Man kann alle vorhandenen Blumenwachse und ihre Vorteile lange aufzählen, daher habe ich den Schwerpunkt lediglich auf die bekanntesten und die von mir benutzten gelegt.

-Zitronenwachs ist ein wunderbarer Helfer beim Weißtönen von Pigmentflecken oder gelbenNägeln.


Es hat bakterizide Wirkung und wird auch bei den Mitteln für Haare verwendet, um ihnen Glanz zu verleihen.

-Orangenwachs wird in Kosmetika für Haut, Nägel und Haare verwendet: Massagetafeln, Wachsenthaarung, harte Parfüme, Shampoos und Conditioner. Seine Hilfe bei Depilationsprodukten ist kaum zu überschätzen, Sie macht die Haut glatt und beugt Gereiztheit vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.